00000122

Es handelt sich um eine der seltenen Konstruktionen bei denen sich die Achse hinter dem Korb befindet: Hier trifft also die Definition Zangenprinzip (im Gegensatz zum weit üblicheren Nussknackerprinzip) tatsächlich zu.

Die Presse selbst trägt keinen Aufdruck, weder Logo noch Schriftzug.

Es gibt in der Sammlung mehrere Knoblauchpressen nach dem Zangenprinzip mit dieser eigenartigen Abwinkelung des Siebes (00000121, 00000123, 20020318). Sie sind meist markenlos – ausgenommen 00000124 von Bunhoi – und unterscheiden sich hauptsächlich durch die Gestaltung der Griffe und durch ein zweites Sieb wie beispielsweise bei diesem Gerät.

Die beiden Siebe habe verschieden große Löcher, daher passen auf die Fläche des kleineren Siebes 48 und auf die Fläche des größeren Siebes nur 24 Löcher.

Hersteller / Marke: Klasse:

Gebrauch & Reinigung

Gebrauch / Reinigung : Die einschlägigen Tests stehen noch aus …

Systematik

Aufnahmedatum

F01 - Material

,

F02 - Position der Achse

F03 - Art des Stempels

F04 - Anzahl der Sieblöcher

,

F05 - Fläche des Siebes

F06 - Siebkorb entnehm- bzw. austauschbar

F07 - Form der Sieblöcher

F08 - SymmetrieEbenen des Sieblayout

F09 - Korbteile

F10 - Korbform

F11 - Art des Metalls

F12 - Siebreiniger

F13 - Zusatzfunktion (en)

F14 - Aufhängung (en)

,

F15 - Verarbeitungsqualität

F16 - Länge / Durchmesser (mm)

F17 - Gewicht (g)

F18 - Hersteller / Marke

F19 - Inventarnummer

F20 - Sondermodell

F21 - Gebrauchsgetestet

F22 - Sonstiges

Drucken