20130729

Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Sondermodell: Es ist nicht nach dem Nussknacker- bzw. Zangenprinzip konstruiert.

Entsprechend dem Piktogramm auf dem Anhänger …
20130729-spuelmaschinengeeignet.jpg
… kann die Presse im Geschirrspüler gereinigt werden.

Das Gerät macht einen soliden, ja wuchtigen Eindruck. Das Gewicht beträgt stolze 43 dag.

Art.-Nr.: 25500 Hersteller / Marke: Klasse:

Gebrauch & Reinigung

Gebrauch : Leider ist das Gerät im Gebrauch nicht ganz so überzeugend: Sinnvollerweise wird ja das Gerät bei der Verwendung auf der Arbeitsfläche aufgestellt. Dann drückt man mit der Handfläche, auch unter Mithilfe des Körpergewichtes, auf die Pressplatte des Gerätchens. Das Problem ist hier, dass der Freiraum unter dem Gerät gerade einmal Platz für das Ergebnis der Verarbeitung von einer, maximal zwei, Knoblauchzehen bietet. Das bedeutet, dass man beim Schneiden mehrerer Zehen das (Schneid-) Ergebnis immer wieder beiseite schieben bzw. die Position des Gerätes verändern muss. Und das, obwohl im Füllraum des Gerätes (“Korb”) – also dort, wo man die Knoblauchzehen geschält hinein gibt – durchaus Platz für eine größere Anzahl von Zehen wäre.

Ausserdem bleibt immer ein gewisser Rest des Pressgutes im Schneidgitter kleben und muss von dort manuell aus dem Korb gekratzt werden.
Reinigung : Die Reinigung unmittelbar nach der Verwendung unter fließendem Wasser ist wie immer ratsam. Ein Abstreifer über die Noppen des Stempels unterstützt diese Bemühungen. Eine Reinigung im Geschirrspüler ist möglich, eine manuelle Säuberung danach aber in aller Regel nötig.

Systematik

Aufnahmedatum

F01 - Material

,

F11 - Art des Metalls

F12 - Siebreiniger

F15 - Verarbeitungsqualität

F16 - Länge / Durchmesser (mm)

F17 - Gewicht (g)

F18 - Marke

F19 - Inventarnummer

F20 - Sondermodell

F21 - Gebrauchsgetestet

F22 - Sonstiges

Drucken