20010223

Bei dieser Knobauchpresse handelt es sich um eine komplexe Konstruktion mit Hebelübersetzung und ausklappbarem Sieb.

Weil es nur eine Aufhängeöse gibt rasten die beiden Schenkel beim Zusammenklappen ein. Dadurch wird ein Auseinanderfallen der Schenkel im hängenden Zustand verhindert. Ein derartiges Konstruktionsdetail fehlt bei weniger wertigen Knoblauchpressen.

Auf einem der Schenkel ist in den Firmenfarben die WortbildmarkeRÖSLE in Siebdruck aufgebracht (kleines Bild).

Der Hersteller liefert eine vollständig idente Ausführung dieser Presse mit der Artikelnummer 25127 und dem Zusatz BBQ aus. Eine einsichtige Begründung für diese Doppelgleisigkeit konnte nicht ermittelt werden.

Die Presse ist im US-Patentregister unter der Nummer D 457,397 *) eingetragen. Die dort angelegten Bilder sind allerdings keine Konstruktionszeichnugen, sonder nur schlechte Fotografien.

*) Der Aufruf des Links zum US-Patentregister ist mit jedem Browser möglich; die Unterseiten mit den Bildern us-patentregister-images.jpg können allerdings nur mit dem MS-Internet-Explorer betrachtet werden.

Die Presse ist nicht länger auf der Homepage des Herstellers gelistet. Dort wird nur mehr das Nachfolgegerät Artikelnummer 12895 angeführt.

Art.-Nr.: 12782 Hersteller / Marke: Klasse:

Gebrauch & Reinigung

Gebrauch : In vielen Vergleichtests im Internet geht dieses Modell als Sieger hervor. Und diese Bewertungen sind keinesfalls unverdient. Bei wohl gefülltem Korb – und dazu genügt schon eine größere Knoblauchzehe – müssen die Griffe zwar mit zwei Händen zusammengedrückt werden, aber es ist nicht so viel Aufwand an Kraft nötig wie bei den meisten anderen Zangenpressen.

Es kann eine (geschälte) Zehe nach der anderen verarbeitet werden ohne dass der Korb zwischendurch ausgeräumt werden müsste. Es tritt nur ganz wenig Pressgut am Stempel vorbei nach oben. Und am Ende der Verarbeitung ist die Reinigung des nach zwei Seiten offenen ausklappbaren Siebes z.B. mit einem kleinen Messerchen sehr effizient.

Diese Qualiäi hat natürlich ihren Preis.

Reinigung : Die Spülung unmittelbar nach der Verwendung unter fließendem, wenn möglich warmem Wasser ist wie immer ratsam. Dabei erweist sich die Verwendung einer Abwaschbürste zur Freilegung der Sieblöcher als hilfreich.

Die Reinigung im Geschirrspüler ist problemlos.

Systematik

Gewicht 12782 g
Aufnahmedatum

F01 - Material

F02 - Position der Achse

F03 - Art des Stempels

F04 - Anzahl der Löcher des Siebes

F05 - Fläche des Siebes

F06 - Sieb / Korb entnehm- bzw. austauschbar

F07 - Form der Löcher des Siebes

F08 - Sieb Symmetrieebenen

F09 - Korbteile

F10 - Korbform

F11 - Art des Metalls

F12 - Siebreiniger

F13 - Zusatzfunktionen

F14 - Aufhängung (en)

,

F15 - Verarbeitungsqualität

F16 - Länge / Durchmesser (mm)

F17 - Gewicht (g)

F18 - Marke

F19 - Inventarnummer

F20 - Sondermodell

F21 - Gebrauchsgetestet

F22 - Sonstiges

Drucken