20171214

Danksagung : Der Kurator dieser Sammlung dankt Claudia D. aus dem sächsischen Landkreis Zwickau für den Hinweis und die Übermittlung dieses interessanten Objektes.

Anmerkungen : Dieses Objekt wurde nur ausnahmsweise in die Sammlung aufgenommen: Trotz einiger gemeinsamer Merkmale handelt es sich nicht um ein Knoblauchberbeitungsgerät. Es ist vielmer dazu gedacht Zitronen zu pressen um den Saft zu gewinnen. Die Qualität der Fertigung lässt den Schluss zu, dass auch an eine Verwendung bei Tisch gedacht ist/war, etwa um den Tee mit etwas Zitronensaft zu versehen.

Das Gerät besteht aus Buchenholz, in das die den keramischen Presswerkzeugen (Stempel und Sieb) igepasst sind und einem eisernen Scharnier.

Wikipedia weiss unter dem Stichwort Zitronenpresse Einiges zu diesem Thema zu berichten. Dort wird auch das Bild eines ganz ähnlichen historischen Gerätes aus Sizilien gezeigt; dieses ist allerdings vollständig aus Holz gefertigt.

Es könnte wohl sein, dass die Konstruktion der ersten Knoblauchpressen hinsichtlich der Wirkungsweise von diesen Zitronenpressen beeinflusst worden ist.

Die Presse selbst trägt keinen Aufdruck, weder Logo noch Schriftzug.

Hersteller / Marke: Bezeichnung:

Gebrauch & Reinigung

Gebrauch / Reinigung : Die einschlägigen Tests stehen noch aus …

Systematik

Aufnahmedatum

F01 - Material

,

F02 - Position der Achse

F03 - Art des Stempels

F04 - Anzahl der Löcher des Siebes

F05 - Fläche des Siebes

F06 - Sieb / Korb entnehm- bzw. austauschbar

F07 - Form der Löcher des Siebes

F08 - Sieb Symmetrieebenen

F09 - Korbteile

F10 - Korbform

,

F11 - Art des Metalls

F12 - Siebreiniger

F13 - Zusatzfunktionen

F14 - Aufhängung am/im Griff

F15 - Verarbeitungsqualität

F16 - Länge (in Millimetern)

F17 - Gewicht (in Gramm)

F18 - Marke

F19 - Inventarnummer

F20 - Sondermodell

F21 - Gebrauchsgetestet

F22 - Sonstiges

Drucken