20170222

Die Presse wurde auf einem Markt in Wien-Ottakring gekauft: Eine Rechnung gab es nicht, zum Ausgleich dafür wurde der Preis gesenkt.

Das Material macht nicht den Eindruck, dass es einer wiederkehrenden Belastung, wie es das Pressen von Knoblauch ist, auf die Dauer gewachsen wäre.

Die Presse trägt weder Aufdruck noch Prägung, weder Logo noch Schriftzug, die auf einen Hersteller oder eine Marke hinweisen würden.

Hersteller / Marke: Klasse:

Gebrauch & Reinigung

Gebrauch : Wegen des geringen Durchmessers des Siebkorbes müssen auch normal große Knoblauchzehen vor der Verarbeitung zerteilt werden: Der Pressstempel kann sonst nicht in den Korb geführt werden.

Die Griffe biegen sich beim Pressvorgang stark, es besteht Bruchgefahr. Es muss nämlich wegen der eher kleinen Sieblöcher viel Kraft aufgewendet werden. Auch kann nicht die gesamte Zehe durch das Sieb befördert werden, die Griffe berühren sich vorher.

Reinigung : Die Spülung unmittelbar nach der Verwendung unter fließendem, wenn möglich warmem Wasser ist wie immer ratsam. In diesem Fall ist es sogar die einzige Möglichkeit, weil eine Reinigung im Geschirrspüler wegen des weichen Materials nicht ratsam erscheint. Dabei erweist sich die Verwendung einer Abwaschbürste zur Freilegung der Sieblöcher als hilfreich.

Systematik

Aufnahmedatum

F01 - Material

,

F02 - Position der Achse

F03 - Art des Stempels

F04 - Anzahl der Löcher des Siebes

F05 - Fläche des Siebes

F06 - Sieb / Korb entnehm- bzw. austauschbar

F07 - Form der Löcher des Siebes

F08 - Sieb Symmetrieebenen

F09 - Korbteile

F10 - Korbform

F11 - Art des Metalls

F12 - Siebreiniger

F13 - Zusatzfunktionen

F14 - Aufhängung (en)

,

F15 - Verarbeitungsqualität

F16 - Länge / Durchmesser (mm)

F17 - Gewicht (g)

F18 - Marke

F19 - Inventarnummer

F20 - Sondermodell

F21 - Gebrauchsgetestet

F22 - Sonstiges

Drucken