20011018a

Design und Funktionalität entsprechen vielen vergleichbaren Modellen dieses Quasi-Standards bei Knoblauchpressen.

Die fehlenden Aufhängungen an den Griffenden, der trapezförmige Korb, der Stempel aus Kunststoff und die hölzernen Griffe weichen allerdings von diesem Standard ab.

Auf der Presse weist weder ein Aufdruck noch eine Prägung auf einen Hersteller hin.

Hersteller / Marke: Klasse:

Gebrauch & Reinigung

Gebrauch : Größere Knoblauchzehen müssen vor der Verarbeitung zerteilt werde, sie würden sonst nicht in den Siebkorb passen.

Der Kraftaufwand bem Pressen ist eher hoch was auch an den kurzen Griffen (geringe Hebelwirkung!) liegen kann.

Zwar tritt eine Teil des Knoblauch am Stempel vorbei nach oben, aber so zerkleinert, dass es ohne weiteres dem übrigen Pressgut hinzugefügt werden kann.

Jener Teil des Knoblauch der im Korb zurückbleibt ist leicht zu entfernen (und kann ebenfalls zum Pressgut), weil der Siebeinsatz auf zwei Seiten offen ist.

Reinigung : Die Reinigung unmittelbar nch der Verwendung unter fließendem, wenn möglich, warmem Wasser mit Unterstützung durch eine Abwaschbürste war erfolgreich, wenn auch aufwendig.

Eine Reinigung im Geschirrspüler muss wegen der Griffe aus Echtholz unterbleiben.

Systematik

Aufnahmedatum

F01 - Material

,

F02 - Position der Achse

F03 - Art des Stempels

F04 - Anzahl der Löcher des Siebes

F05 - Fläche des Siebes

F06 - Sieb / Korb entnehm- bzw. austauschbar

F07 - Form der Löcher des Siebes

F08 - Sieb Symmetrieebenen

F09 - Korbteile

F10 - Korbform

F11 - Art des Metalls

F12 - Siebreiniger

F13 - Zusatzfunktionen

F14 - Aufhängung (en)

F15 - Verarbeitungsqualität

F16 - Länge / Durchmesser (mm)

F17 - Gewicht (g)

F18 - Marke

F19 - Inventarnummer

F20 - Sondermodell

F21 - Gebrauchsgetestet

F22 - Sonstiges

Drucken