20171010a

Danksagung : Der Kurator dieser Sammlung dankt der engagierten Knoblauchpressenjägerin Elke K. für den Kauf und die Übermittlung dieses Exemplares.

Anmerkungen : Design und Funktionalität entsprechen vielen vergleichbaren Modellen dieses Quasi-Standards bei Knoblauchpressen, einschließlich der Aufhängung(en) an den Griffenden.

Auf der Backcard wird die Presse als wenig geeignet für die Reinigung in der Spülmaschine (“Hand wash recommended.”) bezeichnet.

Die kupferfarbenen Griffe wirken zwar recht ansprechend, sind aber wohl den Belastungen, wie sie z.B. bei der Aubewahrung in einer Küchenschublade auftreten, nicht gewachsen: Sie waren bereits beim Einlangen in der Sammlung an mehreren Stellen eingedrückt. Die Griffe sind hohl, das Material ist zu dünn.

Die Presse selbst trägt keinen Aufdruck, weder Logo noch Schriftzug.

 

Hersteller / Marke: Klasse:

Gebrauch & Reinigung

Gebrauch : Die Presse hat zwar eine recht elegante Anmutung und trägt eine ambitionierte Bezeichnung, die Funktionsfähigkeit kann diesem Anspruch aber nicht gerecht werden. Der Pressstempel passt derart ungenau in den Korb, dass mehr als die Hälfte des Pressgutes nicht durch das Sieb gelangt, sondern halb zerquetscht am Stempel vorbei nach oben tritt. Wenn das Sieb nicht nach jeder Zehe von den Pressrückständen befreit wird ist an eine weitere Verarbeitung nicht zu denken.

Wie schon erwähnt, ist das Material der Griffe derart wenig stabil, dass die Gefahr des Verbiegens besteht. Es kann kaum ein für das ordnungsgemäß Fuktionieren genügend großer Druck aufgebaut werden.

Der Presskorb sitzt so wackelig, dass er bei jeder Öffnung der Griffe aus der Halterung gehoben wird. Darüberhinaus muss der Korb richtig herum eingesetzt werden. Was “richtig herum” ist muss die Benutzerin, der Benutzer allerdíngs durch Probieren selbst herausbekommen. Die korrekte Art des Einsetzens wird auf der Backcard nicht beschrieben.

Reinigung : Die Spülung unmittelbar nach der Verwendung unter fließendem, wenn möglich warmem Wasser ist wie immer ratsam. Dabei erweist sich die Verwendung einer Abwaschbürste zur Freilegung der Sieblöcher als hilfreich.

Entsprechend der Empfehlung auf der Backcard muss eine Reinigung in der Spülmaschine unterbleiben …

Systematik

Aufnahmedatum

F01 - Material

F02 - Position der Achse

F03 - Art des Stempels

F04 - Anzahl der Löcher des Siebes

F05 - Fläche des Siebes

F06 - Sieb / Korb entnehm- bzw. austauschbar

F07 - Form der Löcher des Siebes

F08 - Sieb Symmetrieebenen

F09 - Korbteile

F10 - Korbform

F11 - Art des Metalls

F12 - Siebreiniger

F13 - Zusatzfunktionen

F14 - Aufhängung (en)

,

F15 - Verarbeitungsqualität

F16 - Länge / Durchmesser (mm)

F17 - Gewicht (g)

F18 - Marke

F19 - Inventarnummer

F20 - Sondermodell

F21 - Gebrauchsgetestet

F22 - Sonstiges

Drucken