20091109a

Typ / Serie . . . . . . THE GARLIC CHOP™

Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Sondermodell: Es ist nicht nach dem Nussknacker- bzw. Zangenprinzip konstruiert.

Die Funktionsweise dieses Gerätes besteht darin, dass zwei Halb-“Schalen”, die innen mit Dornen oder Klingen bestückt sind, mit geschälten Knoblauchzehen befüllt, zusammengefügt und gegeneinander mehrfach hin und her verdreht werden.

Einigermaßen originell ist das Design in Form eines Knoblauchs. Das Gerät wird in einer Kunststoffschachtel ausgeliefert (kleines Bild).

Vier kleine Magnete, je zwei und zwei in den beiden Halbschalen sollen sicherstellen, dass die beiden Hälften korrekt zusammengefügt werden. Allerdings funktionieren die Magnete auch in einer Stellung wo die beiden Halbschalen nicht korrekt auf einander gesetzt worden sind.

Auf einem Karton in der Schachtel wird die Presse als geeignet für die Reinigung in der Spülmaschine (‘Dishwascher friendly’, ‘Est sauf dans le lave-vaisselle’) bezeichnet.

Auf dem Bode findet sich die Prägung THE GARLIC CHOP™ www.koopeh.com patent pending.

Typisch für ein kanadisches Produkt sind alle Texte zweisprachig, Englisch und Französisch (kleines Bild). Der deutsche Händler hat eine deutschsprachige Information beigelegt (kleines Bild, zweiter Absatz).

Das Objekt wird in Kombination mit dem Knoblauchhacker vom selben Hersteller verkauft.

Objekte mit vergleichbarem Konstruktionsprinzip sind

20091128f – markenlos,
20100311 – E-ZEE-DICE,
20091209a – STEEL-FUNCTION® OF SCANDINAVIA,
20110717 – DURANDAL,
20170408b – Tupperware® und
20170503b – Fackelmann.

Hersteller / Marke: Klassen: , ,

Gebrauch & Reinigung

Gebrauch / Reinigung : Die einschlägigen Tests stehen noch aus …

Systematik

Aufnahmedatum

F01 - Material

F15 - Verarbeitungsqualität

F16 - Länge / Durchmesser (mm)

F17 - Gewicht (g)

F18 - Marke

F19 - Inventarnummer

F20 - Sondermodell

F21 - Gebrauchsgetestet

F22 - Sonstiges

Drucken