20180624a

Danksagung : Diese Knoblauchpresse gelangte mit freundlicher Unterstützung durch Rudi S. in die Sammlung: Weil eine Lieferung an den Standort der Sammlung nicht möglich war hat er das Objekt entgegen genommen und weiter geleitet.
Vielen Dank dafür nach Auburn, AL !

Typ / Serie . . . . . . No-Need-To-Peel

Anmerkungen : Das Logo des Herstellers ist in Siebdruck über dem Pressstempel angebracht (kleines Bild).

Die Presse wird in einem Jutebeutel ausgeliefert (kleines Bild), der entsprechend einem Hinweis auf der Produktseite der Verkaufsplattform auch als Aufbewahrung für Knoblauch verwendet werden kann, vorgestellt als “Keep my garlic fresh”-storage bag.

Die Presse wird, eine Besonderheit, in Taiwan hergestellt.

Es gibt keine Information, ob die Presse im Geschirrspüler gereinigt werden darf oder nicht.

Bemerkenswert sind die quadratischen Grate, die auf der Innenseite des Siebes um die Sieblöcher angelegt sind. Es soll derart die Pressung weniger Kraftaufwand erfordern, weil der Knoblauch sozusagen “vorgeschnitten” wird.

[D2]

Hersteller / Marke: Klasse:

Gebrauch & Reinigung

Gebrauch : Der Kraftaufwand beim Pressen ist nicht allzu hoch. Wenn mehrere Zehen gepresst werden sollen ist es nicht nötig den Presskorb zwischendurch zu entleeren, die Grate zwischen den Sieblöchern sorgen für eine weitgehende Verarbeitung der ganzen Zehe. Es tritt auch kaum Pressgut am Stempel vorbei nach oben, obwohl letzterer nicht besonders gut passt.

Lediglich nach der letzten Zehe muss der Korb, auch mit Hilfe des eingesteckten Siebreinigers, von den geringen Rückständen befreit werden, die nicht durch die Sieblöcher gepresst wurden.

Ein Kritikpunkt bezieht sich allerdings auf den Siebreiniger, der in dem dafür vorgesehenen Schlitz in der Innenseite eines Griffe kaum festhält. Ein alsbaldiger Verlust ist zu befürchten.

Reinigung : Die Spülung unmittelbar nach der Verwendung unter fließendem, wenn möglich warmem Wasser ist wie immer ratsam: Eingetrocknete Knoblauchreste widerstehen einer maschinellen Reinigung recht hartnäckig.

In diesem Fall ist es sogar die einzige Möglichkeit, weil über eine Reinigung im Geschirrspüler nichts erwähnt wird.

Dabei erweist sich auch hier die Verwendung einer Abwaschbürste zum endgültigen Freilegen der Sieblöcher als hilfreich. Wegen der Beschichtung des Aluminiums lösen sich die Knoblauchreste leicht.

Systematik

Aufnahmedatum

F01 - Material

F02 - Position der Achse

F03 - Art des Stempels

F04 - Anzahl der Sieblöcher

F05 - Fläche des Siebes

F06 - Siebkorb entnehm- bzw. austauschbar

F07 - Form der Sieblöcher

,

F08 - SymmetrieEbenen des Sieblayout

F09 - Korbteile

F10 - Korbform

,

F11 - Art des Metalls

,

F12 - Siebreiniger

F13 - Zusatzfunktion (en)

F14 - Aufhängung (en)

F15 - Verarbeitungsqualität

F16 - Länge / Durchmesser (mm)

F17 - Gewicht (g)

F18 - Hersteller / Marke

F19 - Inventarnummer

F20 - Sondermodell

F21 - Gebrauchsgetestet

F22 - Sonstiges

Drucken