20140808a

Typ . . . . . . . . . ALIO schwarz

Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Sondermodell: Es ist nicht nach dem Nussknacker- bzw. Zangenprinzip konstruiert.

Das Gerät erzeugt aus dem Knoblauch kleine Stängelchen mit quadratischem Querschnitt (Seitenlänge ewa drei Millimeter). Der Stempel hat einen abnehmbaren Deckel und kann daher als Stauraum für überzählige Knoblauchzehen verwendet werden.

Es existiert auch eine Gebrauchanweisung. Hier betrifft ein eher überraschender Hinweis den Auffangbehälter: Er muss von Hand gereinigt werden, darf also nicht in den Geschirrspüler (kleines Bild) …

Hersteller / Marke: Bezeichnung:

Gebrauch & Reinigung

Gebrauch:
Es empfiehlt sich das Gerät nur mit einer – wenn sie klein sind, maximal zwei – geschälten Knoblauchzehen zu befüllen. Einerseits muss nämlich beim Durchpressen relativ viel Druck ausgeübt werden, andererseits können sonst die Stängel zu lang werden. Nämlich dann, wenn sich die Zehen verkeilen und hochkant im Gerät zu liegen kommen.

Reinigung:
Die Reinigung unmittelbar nach der Verwendung ist nicht recht befriedigend. Zwar wird duch den entsprechend dem Gitter strukturierten Stempel ein Großteil des Pressgutes durch das Gitter befördert und der eingebaute Abstreifer erfüllt seinen Zweck auch recht gut. Aber es bleiben doch Reste des Pressgutes im Gitter zurück, die dann mühsam herausgestochert werden müssen.

Die Reinigung im Geschirrspüler ist problemlos: Allerdings darf das Auffanggefäß, wie schon erwähnt, eigenartigerweise nicht in den Geschirrspüler gegeben werden.

Systematik

Aufnahmedatum

F01 - Material

,

F04 - Anzahl der Löcher des Siebes

F05 - Fläche des Siebes

F06 - Sieb / Korb entnehm- bzw. austauschbar

F07 - Form der Löcher des Siebes

,

F10 - Korbform

F11 - Art des Metalls

F12 - Siebreiniger

F15 - Verarbeitungsqualität

F16 - Länge (in Millimetern)

F17 - Gewicht (in Gramm)

F20 - Sondermodell

Drucken