HEMA

Die niederländische Warenhauskette De Bijenkorf gründete 1926 die Billiglinie HEMA B.V. (für Hollandse Eenheidsprijzen Maatschappij Amsterdam, deutsch: „Holländische Einheitspreis-Gesellschaft Amsterdam“). Die erste Filiale wurde auf der Amsterdamer Kalverstraat – der besucherstärksten Einkaufsstraße in den Niederlanden – eröffnet. Zum Konzept gehörte, dass alle Artikel zu Einheitspreisen verkauft wurden. 2007 wurde Hema von der Private Equity-Gesellschaft Lion Capital übernommen und veröffentlicht seitdem keine Geschäftszahlen mehr.

HEMA betreibt aktuell (2014) rund 680 Filialen, überwiegend in den Niederlanden (530), in Belgien (98), Deutschland (10), Luxemburg (4), Frankreich (34), Großbritannien (3) und Spanien (1). Das Zentrallager befindet sich im Gewerbegebiet Lage Weide in Utrecht.
(Quelle: Wikipedia)

Logo
Homepage des Herstellers? Bitte Logo klicken!
hema-logo.jpg

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt.